Migrantinnen und Migranten

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI)
  • de
  • fr

Migrantinnen und Migranten

In einer globalisierten Welt nehmen nicht nur Warenströme, sondern auch Migrationsbewegungen zu. Menschen ziehen nach Europa und in die Schweiz, weil sie z.B. hier arbeiten können, Familie haben oder Asyl suchen. Viele von ihnen bleiben dauerhaft hier. Sie sollen sich integrieren und einen chancengleichen Zugang zum sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben in der Schweiz haben.

Integration ist ein Prozess, der die gesamte Gesellschaft betrifft. Er setzt das Engagement und den guten Willen der Ausländerinnen und Ausländer sowie der Schweizerinnen und Schweizer voraus.

Das «Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer und über die Integration» definiert als Ziel der Integration das Zusammenleben der einheimischen und ausländischen Wohnbevölkerung auf der Grundlage der Werte der Bundesverfassung und gegenseitiger Achtung und Toleranz.

Das Amt für Integration und Soziales fördert die Integration der ausländischen Bevölkerung seit 2015 gestützt auf das kantonale Integrationsgesetz. Das Gesetz ist die strategische Basis für die Massnahmen des Kantonalen Integrationsprogramms (KIP), dessen zweite Phase2018-2021 umgesetzt wird. Das KIP 1 wurde Ende 2017 abgeschlossen.

Seit 2019 haben Bund und Kantone zudem ihr Engagement für die Integration von Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen intensiviert und die Ziele davon in der Integrationsagenda (PDF, 456 KB, 24 Seiten) festgehalten. Sie ergänzt den KIP mit spezifischen Integrationsförderungsmassnahmen für diese Personengruppe der ausländischen Wohnbevölkerung im Kanton Bern.

Die kantonale Integrationskommission berät die Regierung, die Verwaltung und die Gemeinden bei der Entwicklung und Umsetzung der Integrationspolitik. Sie setzt sich zusammen aus rund 20 Personen, welche die Migrationsbevölkerung, die Fraktionen des Grossen Rates, Kanton, Städte und Gemeinden sowie weitere Organisationen und Institutionen vertreten.

Die Abteilung Stab organisiert kantonale Integrationskonferenzen, wo sich kantonale Stellen, Gemeinden und weitere Akteure der Integrationsförderung zu aktuellen Themen austauschen.

  • Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer und über die Integration

  • Kantonales Integrationsgesetz

  • Kantonales Integrationsprogramm KIP2
    (2018-2021)

  • Integrationsagenda (IAS)

  • Kantonales Integrationsprogramm KIP 2bis
    (2022-2023)

  • Kantonale Integrationskommission

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: Migrantinnen und Migranten
Amt für Integration und Soziales
Abteilung Stab
Rathausgasse 1
Postfach
3000 Bern 8
Tel. +41 31 633 78 11Kontakt per E-MailKontaktformular
Lageplan
Karte öffnen