Logo Kanton Bern / Canton de BerneGesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI)
  • de
  • fr

Opferberatung

Unsere Beraterinnen und Berater helfen Opfern und Angehörigen bei der Bewältigung und Verarbeitung der Straftat. Bei Bedarf erfolgt eine Vermittlung an Fachpersonen.

Bei unseren Opferberatungsstellen arbeiten Fachleute aus den Bereichen Sozialarbeit und Psychologie. Sie sind an eine strenge Schweigepflicht gebunden. Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und auch anonym möglich. Die Opferberatungsstelle kann frei gewählt werden.

Auch Bezugspersonen von Opfern, Mitarbeitende von Behörden, Fachpersonen oder involvierte Institutionen können sich an die Beratungsstelle wenden.

Die Beratung umfasst:

  • Gespräch mit erster Standortbestimmung
  • Information über die Rechte und Ansprüche des Opfers oder seiner Angehörigen
  • Planung weiterer Schritte/Massnahmen (z. B. Vermittlung einer Notunterkunft, medizinische Hilfe, etc.)
  • rechtliche Unterstützung des Opfers
  • Hilfe durch Fachpersonen (z. B. Anwältinnen, Therapeuten etc.)
  • Weitere Hilfsangebote (z. B. Transportkosten)

Im Kanton Bern stehen für Beratungsleistungen folgende Opferhilfe-Beratungsstellen zur Verfügung:

Mehr zum Thema

Seite teilen