HPV-Impfung

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI)
  • de
  • fr

HPV-Impfung

HPV ist die häufigste sexuell übertragbare Infektion in der Schweiz und weltweit. Darum haben wir das HPV-Impfprogramm ins Leben gerufen.

Humane Papillomaviren (HPV)

  • kommen in der Schweiz und weltweit häufig vor
  • werden sexuell übertragen
  • können zu Krebsvorstufen oder Krebserkrankungen führen, insbesondere am Gebärmutterhals und After

HPV-Impfung

Die Impfung wirkt optimal, wenn die Person vor der Impfung noch nicht mit humanen Papillomaviren infiziert ist. Es ist daher wichtig, die Impfung möglichst vor dem ersten sexuellen Kontakt machen zu lassen.

Dazu werden zwei oder drei Impfdosen innerhalb von 6 Monaten verabreicht.

Gebärmutterhalskrebs

Die HPV-Impfung ersetzt keineswegs eine alle drei Jahre stattfindende gynäkologische Kontrolluntersuchung, da sie nicht gegen sämtliche humanen Papillomaviren schützt.

Auch der Gebrauch von Kondomen schützt nicht vollständig von einer Infektion durch humane Papillomaviren.

HPV-Impfprogramm im Kanton Bern

Die Kosten für die Impfung gegen humane Papillomaviren werden von der Krankenversicherung übernommen, sofern diese im Rahmen von kantonalen Impfprogrammen durchgeführt wird (z. B. im Alter von 11 bis 14 Jahren sowie im Alter von 15 bis 26 Jahren).

GSI Portal: Video Registrierung und Berechtigungen

  • MSD Merck Sharp & Dohme AG: Impfstoff bestellen

  • MSD Merck Sharp & Dohme AG
    Videos

  • GSI-Portal
    (be.ch)

  • Richtlinien Impfprogramm im Kanton Bern

  • Handbuch Bestell- und Abrechnungsprozess

  • FAQ

Mehr zum Thema

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: HPV-Impfung
Gesundheitsamt
Kantonsärztlicher Dienst – EPI
Rathausgasse 1
3000 Bern 8
Tel. +41 31 636 43 85Kontakt per E-MailKontaktformular
Lageplan
Lageplan