Logo Kanton Bern / Canton de BerneGesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI)
  • de
  • fr

Unterstützung im Alter

Wir stellen Angebote für ältere Menschen mit einem Pflege- und Betreuungsbedarf zur Verfügung.

Die Annahme, Alter sei automatisch mit nachlassender Leistungsfähigkeit oder Krankheit verbunden, trifft nicht zu. Jede und jeder erlebt das Älterwerden anders. Zentral ist, dass auch das Leben im Alter gestaltet werden kann. Darin liegen Chancen für ein positives persönliches Erleben und für eine positive Einstellung der Gesellschaft zum Alter.

Pflege und Betreuung zu Hause

Auf Wunsch so lange wie möglich Zuhause zu wohnen, bedeutet für viele Menschen im Alter Lebensqualität. Auch wer Pflege und Unterstützung braucht, kann oft noch selbstständig wohnen dank ambulanten Dienstleistungen wie:

  • Spitex
  • Mahlzeitendienst
  • Transportdienst
  • Haushalthilfe
  • Unterstützung und Hilfe durch Freiwillige
  • Tagesstätten (für Menschen mit psychischen und gerontopsychiatrischen Erkrankungen)
  • Pflegende Angehörige

Die Finanzierung der Leistungen der Hilfe und Pflege zu Hause wird in vielen Fällen von Krankenversicherungen und der öffentlichen Hand unterstützt.

  • www.fambe.sites.be.ch/familienthemen/care-pflege-und-betreuung/alter

  • https://www.wohnen60plus.ch

Pflegeheime

Wer im Kanton Bern Pflege benötigt, wird von der Krankenkasse und/oder der öffentlichen Hand unterstützt. Fragen zur Finanzierung des Heimaufenthalts beantworten Pro Senectute Regional- und Beratungsstellen (Wohnen60plus), der Verband Berner Pflege- und Betreuungszentren (Curaviva BE) oder beim Schweizerischen Roten Kreuz.

Seite teilen