Zecken-Krankheiten

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI)
  • de
  • fr

Zecken-Krankheiten

Zecken können mit einem Biss verschiedene Krankheiten an dem Menschen übertragen. Wir informieren hier über die beiden wichtigsten Krankheiten Borreliose und Frühsommer-Hirnhautentzündung.

Die Zecken (Holzbock) können zwei Krankheitserreger auf den Menschen übertragen:

Borreliose

  • eine bakterielle Erkrankung, die mit Antibiotika behandelt wird
  • gegen Borreliose kann man sich nicht impfen lassen

Frühsommer-Hirnhautentzündung (FSME)

  • wird von einem Virus hervorgerufen
  • zur Vorbeugung gegen FSME steht eine sichere und gut wirksame Impfung zur Verfügung

Schutzmassnahmen gegen Zecken

  • gut abschliessende Kleidung
  • Unterholz meiden
  • Schutzmittel für die Haut
  • Insektizide für die Kleider
  • FSME-Impfung (ist für alle Personen empfohlen (im Allgemeinen ab dem Alter von sechs Jahren), welche in Gegenden mit Impfempfehlung wohnen oder sich zeitweise dort aufhalten)
  • Merkblatt über Zecken

  • Informationen und Empfehlungen zur Impfung gegen Zeckenenzephalitis

  • Bundesamt für Gesundheit BAG: von Zecken übertragenen Infektionskrankheiten

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: Zecken-Krankheiten
Gesundheitsamt
Kantonsärztlicher Dienst – EPI
Rathausgasse 1
3000 Bern 8
Tel. +41 31 636 43 85Kontaktformular